Betriebliche Gesundheitsberater*in (IfG)

Gesunde Arbeit braucht Kompetenz und Expertenwissen. Sie braucht engagierte Akteure im Betrieb, in der Führung, in betrieblichen Interessenvertretungen, bei Personalverantwortlichen.

Wenn Arbeit krank macht gefährdet das die Gesundheit von Beschäftigten und die wirtschaftliche Gesundheit von Unternehmen.

Gesundheitsförderliche Unternehmen sind erfolgreich!

Zur Unterstützung und Begleitung der betrieblichen Gesundheitsförderung ist eine modular gegliederte Fortbildung entwickelt worden, die die Qualifizierung zur/m "Betriebliche*n Gesundheitsberater*in (IfG)" zum Ziel hat und mit einem entsprechenden Zertifikat abschließt.

Teil 1: Betriebliche Berater*innen für Gesundheitsprävention-eine Vorstufe zum Weg zum/r betrieblichen Gesundheitsberater*in. Sie verpflichtet nicht zur Teilnahme an Teil 2

Teil 2: Betriebliche Gesundheitsberater*in-vertiefende Kenntnisse werden mit Praxiserfahrungen verknüpft. Die Teilnahme an Teil 1 ist Voraussetzung zur Anmeldung und Zertifizierung.